04.07.2018 in Landespolitik

KohnenPLUS im Gespräch mit Werner Meier, Ottenhofen

 
foto markus Hautmann

In der Erdinger Gruberei plauderte Natascha Kohnen (SPD) vor und mit knapp 70 Gästen. Wahlkampf mal anders: Zuhören und Miteinander reden statt Reden halten

Mit der Veranstaltungsreihe „Kohnen plus“ hat die Landesvorsitzende der Bayern-SPD, Natascha Kohnen, den Wahlkampf in Erding eröffnet. Auf Einladung von Landtagskandidatin Gertrud Eichinger traf die 50-Jährige in der Gruberei auf Musikkabarettist Werner Meier aus Ottenhofen. In einem Talk-Show-Format plauderten sie vor und mit knapp 70 Gästen über ihr Leben, ihre politische Haltung und ihre Zukunftsvisionen.

Neben dem Flüchtlingsthema, da vermissten beide ein christliches Verständnis, Empathie und Humanismus, spielten auch die das klare Nein zur 3. Startbahn, bezahlbares Wohnen aber auch die beitragsfreie Kindererziehung bzw. Betreuung eine wichtige Rolle..

Um die Demokratie zu stärken und die Menschen wieder für Politik zu interessieren, brauche man brauche auch einen neuen Umgang mit der politischen Sprache und Begriffen, wie z.B. Asyltourismus, Flüchtlingsstrom, oder Migrationswelle. Insgesamt sei ein neuer respektvoller Umgangston in der politischen Landschaft nötig, das gelte auch für die sog. Sozialen Medien.

Den Kontrast zu den schwierigen Themen bot Werner Meier mit eindrucksvollen Liedern aus seinem Musikkabarettprogramm, Bayern sei auch deshalb nur so herrlich, weil es von leuten ganz unterschiedlicher Herkunft bereichert werde und immer wieder worden ist.

Natascha Kohnen und die bayerische SPD wollen die Gesellschaft zusammenhalten und nicht spalten oder polarisieren, auch und gerade in Zeiten eines harten Wahlkampfes.

 

04.07.2018 in Soziales & Familie

Gutes Altern in Erding

 

„Bayern wird immer älter! Heute leben rund 2,6 Millionen Menschen Ü-65 Jahren in Bayern. Bereits in zehn Jahren wird diese Altersgruppe auf 4 Millionen angewachsen sein. Das sind ca. 30% der Bevölkerung! Die meisten erleben diese Lebensphase als eine Art „Hochplateau“, als eine Zeit in guter körperlicher und mentaler Verfassung - bis ins hohe Alter! „ stellte die Ebersberger SPD-Landtagsabgeordnete Doris Rauscher zu Beginn ihrer Ausführungen fest. Zum Thema „Gutes Leben im Alter“ hatte die Erdinger SPD mit ihrer Stadträtin uns Seniorenreferentin Jutta Harrer eingeladen. Neben der SPD-Landtagskandidatin Gertrud Eichinger (Finsing) und der Bezirkstagskandidatin Ulla Dieckmann (Wörth) waren auch zahlreiche Vertreter sozialer, caritativer und kirchlicher Einrichtungen ( VdK, BRK, Malteser, SozialverbandD, Mieterverein, KBW) gekommen.

„Wir wollen allen ein Alter in Würde zu ermöglichen, so wie sie es sich wünschen. Jedes Alter zählt! Wir brauchen gute Pflegeangebote, Hilfen für pflegende Angehörige, passgenaue Wohnformen, ein ausreichendes finanzielles Auskommen, aber auch bessere Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung in Gesellschaft und Politik. Deshalb haben wir von Seiten der SPD-Landtagsfraktion ein Seniorenmitwirkungsgesetz in den bayerischen Landtag eingebracht.“ führte die sozialpolitische Sprecherin Doris Rauscher aus. Die KreistagsSPD hat dazu einen Antrag auf Gründung einer LandkreisSeniorenvertretung eingebracht.

 

30.04.2018 in Kommunalpolitik

SPD trauert um Lotte Färber

 

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

22.08.2018, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Telefonsprechstunde der SPD-Kreistagsfraktion
Horst Schmidt , 0162.3378604, SPD-Kreisrat, stellv. Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Aussch …

29.08.2018, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Telefonsprechstunde der SPD-Kreistagsfraktion
Michael Gruber , 08762 / 727327 , Wartenberg, stellv. Fraktionssprecher, SPD-Kreisrat, Mitglied im Aussch …

Alle Termine

 

Interessante Verlinkungen

Facebook
Like uns auf Facebook

BayernSPD
Homepage der BayernSPD  

Endstation Rechts Bayern 
Link zu Endstation Rechts in Bayern

Friedrich Ebert Stiftung 
Link zur Friedrich Ebert Stiftung

Bayern Forum der FES 
Link zum Bayern Forum der Friedrich Ebert Stiftung

Georg von Vollmar Akademie 
Link zur Georg von Vollmar Akademie

 

Besucher Zähler

Besucher:934287
Heute:19
Online:1